syska Support

Ob Service- und Support zum Festnetztarif, ausführliche Schulung mit Zertifikat, Kurzworkshop zur zielgerichteten Wissensgewinnung oder ein individuelles Online-Training, wenn es schnell gehen muss. Gerne beraten wir Sie, welches der Angebote für den Einstieg das Beste für Sie ist.

Fernzugriff für Support / AnyDesk herunterladen

So können Sie gemeinsam mit einem unserer Support-Mitarbeiter
die Fragestellungen direkt in Ihrer syska Lösung nachvollziehen.

AnyDesk herunterladen


Schulungsprogramm 2019

In regelmäßigen Abständen finden am Standort Karlsruhe in kleinen Gruppen Sammelschulungen zu verschiedenen Themen statt. Informieren Sie sich über unser Angebot zur syska EURO FIBU und zur syska ProFI.  Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.
 

Unsere Supportabteilung informiert:

syska EURO FIBU 2019c verfügbar!

efupdate.pngNeben vielen Erweiterungen ist die aktuelle ELSTER- Komponente enthalten,
welche Sie für die elektronische Übermittlung der Zusammenfassenden Meldung (ZM) 
benötigen. 
Die Highlights sind im README-PDF aufgeführt. Starten Sie den Download über die Schaltfläche:
 

syska EURO FIBU


WICHTIGE MITTEILUNG: Erhöhung der ELSTER-Mindestversion für die ZM!

Für die Übermittlung der Zusammenfassenden Meldung (ZM) benötigen Sie ab dem 28. März 2019 die ERiC-Version 29.3, da die Mindestversion aufgrund des geplanten Brexit seitens der Finanzverwaltung erhöht wurde.

Die Erhöhung der Mindestversion betrifft aber nicht die Übermittlung der UStVA. Diese ist weiterhin möglich, sofern Sie bereits mindestens syska EURO FIBU 2019a oder syska ProFI 11.010.500 einsetzen.

Die Freigabe der benötigten Version syska EURO FIBU 2019c / syska ProFI 2018 SR4 (11.010.502) mit ERiC 29.3 ist bereits erfolgt.



Neues UStVA-Formular 2019 / entfallene Kennziffern:

Wir möchten Sie nochmals darüber informieren, dass mit dem UStVA-Formular 2019 die folgenden Kennziffern entfallen sind: 52/53, 68 und 78/79.

Prüfen Sie daher über die UStVA-Verprobung, ob beteiligte Konten mit einer veralteten Kennziffern bebucht sind und ändern Sie diese im Konto ab.

Im BMF-Schreiben (2018/0820673) können Sie auf Seite 9 entnehmen, welche Fälle wie zu behandeln sind. Das Kennziffern-Paar 52/53 könnte beispielsweise auf 46/47 oder 84/85 übergehen. Falls Sie syska ProFI im Einsatz haben, dann finden Sie weitere Hinweise im aktuellen Whatsnew.



Freigabe syska E-Bilanz 19.1.0

Die syska E-Bilanz 19.1.0 wurde freigegeben! Das Setup für syska EURO FIBU bzw. syska ProFI finden Sie hier:

ebilanzlogo.png

ftp://ftp.syska.de/eurofibu/E-Bilanz/
ftp://ftp.syska.de/profi/EBilanz/EBilanz-Aktuell/

Enthalten sind u. a. die neuen Taxonomieversionen 6.1, welche Sie für den Abschluss 2018 benötigen. Des Weiteren ist die aktuelle ELSTER-Komponente integriert, so dass Sie damit die elektronische Übermittlung vornehmen können.

Weitere Update-Hinweise finden Sie im PDF unter:https://www.syska.de/transfer/hinweise_e-bilanz_19.1.pdf

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg beim Einsatz der syska-Produkte.

Ihr syska Team

 

syska ProFI 2018 SR4 verfügbar!

profiupdate.pngsyska ProFI 2018 Build 11.010.502 ist freigeben. Diese Version wird für die elektronische Übermittlung der Zusammenfassende Meldung (ZM) zwingend benötigt! Im Whatsnew finden Sie ausführliche Beschreibungen sämtlicher Änderungen und Erweiterungen. Starten Sie den Download über die Schaltfläche:

syska ProFI

Umsatzsteuer; Konsequenzen des Austritts des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der EU

Mit Schreiben vom 08.04.2019 hat das Bundesfinanzministerium auf die Konsequenzen des Austritts des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union hingewiesen (siehe Link zum BMF-Schreiben: https://www.bundesfinanzministerium.de/nl/244570). Noch bestehen Unsicherheiten bezüglich des Termins und der Art und Weise des Austritts. Das o.g. BMF-Schreiben beschreibt die Konsequenzen im Falle eines ungeregelten Austritts zum 12.04.2019.

Hierzu gehört, dass Umsatzerlöse und Aufwendungen mit Geschäftspartnern aus Großbritannien und Nordirland (GB) ab dem 13.04.2019 nicht mehr als innergemeinschaftliche, sondern als Drittland-Geschäftsvorfälle gewertet würden.

Anwender der syska Lösungen für Buchhaltung und Rechnungswesen müssen in diesem Fall zeitnah hierauf reagieren und ihr Buchungsverhalten entsprechend anpassen. Dazu gehört auch zu prüfen, ob die Konfiguration für die Übergabe von Buchungen aus vorgelagerten Systemen für Ausgangs- und Eingangsrechnungen sowie ggf. weitere Belegarten noch stimmig ist.

syska ProFI: Im zentralen Einstellungs-Dialog (dort unter „Allgemein > Firmeneinstellungen“) wird geregelt, auf welche Art und Weise die Werte für die Umsatzsteuer-Voranmeldung und die Zusammenfassende Meldung ermittelt werden:

• bei "UVA-Ermittlung per St.satz ab: <nicht verwenden>" gilt: alle Kennziffern sind im Sachkontenstamm hinterlegt; für die relevanten Fälle sind die Sachkonten für Drittland-Umsätze/Aufwände zu nutzen (anstelle der für innergemeinschaftliche Umsätze/Aufwände), diese genannte Methode ist auch für syska EURO FIBU zutreffend.

• bei "UVA-Ermittlung per St.satz ab: Jahreszahl" gilt: Kennziffern für Bemessungsgrundlagen sind in den Steuersätzen hinterlegt; für die relevanten Fälle sind die Steuerarten für Drittland-Umsätze/Aufwände zu nutzen (anstelle der für innergemeinschaftliche Umsätze/Aufwände)

Programme mit Buchungsübergabe: Die Erlös- und/oder Aufwandskontensteuerung in der übergebenden Software ist zu prüfen und ggf. so anzupassen, dass die Buchungen für die relevanten Fälle nicht mehr als innergemeinschaftliche Umsätze/Aufwände, sondern als Drittland-Umsätze/Aufwände in die FIBU übergeben werden.

Wichtig: Wir zeigen Ihnen lediglich Lösungswege auf und geben Tipps weiter, können und dürfen aber keine steuerliche Beratung durchführen! Für eine steuerliche Beratung sollten Sie Ihren Steuerberater konsultieren.



Neues Format: DATEV-Export (ASCII)

Die DATEV eG hat die Datenübertragung via Postversandformat (KNE/ OBE) bereits zum 31.12.2017 eingestellt. Steuerberater akzeptieren ab 01.01.2018 nur noch das neuste Datenformat. Achten Sie nun beim Austausch darauf, dass Sie das korrekte Format (CSV) zur Verfügung stellen.

Wählen Sie in der syska EURO FIBU den Menüpunkt "Allgemein / Export / DATEV-Export (ASCII)". In syska ProFI wählen Sie im DatEX-Modul (DATEV-Schnittstelle) das Format: "EXTF".